Praxiswerbung: Freiheit ohne Grenzen?

I. Einleitung

Das tierärztliche Berufsrecht hat in den letzten Jahren erhebliche Veränderungen erfahren. Während bis vor einigen Jahren Angehörigen von Heilberufen jegliche Werbung untersagt war und Werbeanzeigen nur zu bestimmten Anlässen erlaubt waren, zeigt sich nun allgemein die Tendenz, das ehemals strenge Werbeverbot erheblich zu lockern. Ausschlaggebend für diese Veränderungen ist vor allem die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und des Bundesverfassungsgerichts. Letzteres hat in einer richtungsweisenden Entscheidung vom 18.02.2002 wichtige Grundsätze zur Werbung aufgestellt. Die Entscheidung wird nachfolgend vorgestellt werden.

Lesen Sie hier mehr.