Die Haut ist ein sehr komplexes Gewebe mit vielfältigen Aufgaben:

  • Anatomische Barriere - zwischen Tier und seiner Umwelt. 
  • Kontaktschicht - durch die Weiterleitung sensorischer Reize wie Schmerz, Druck, Berührung, Temperatur und chemischen Einwirkungen.
  • Sicherheitsschicht - Hydrolipidfilm, Hornschicht (Stratum corneum), Haare und die kutane Mikroflora erschweren das Eindringen pathogener Keime.
  • Schutzschicht - eingelagerte Pigmente (Melanin) und Haare schützen die Epidermis und die tieferliegenden Gewebe vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlung. Fetteinlagerung schützt vor Druck und Unterkühlung.
  • Keimschicht – durch das Nachbilden von Hautzellen.
  • Regulationsschicht - Wasser- und Elektrolythaushalt sowie die Körpertemperatur.werden durch Rezeptoren, Haare, Drüsen und Blutgefäße beeinflusst..
  • Speicherschicht - für Wasser, Elektrolyte, Fette und Vitamine.
  • Soziale Kommunikation - durch die Möglichkeit, Haare zu sträuben und damit das Körperprofil zu vergrößern, sowie die Produktion diverser Drüsensekrete.