und ab ins Labor: Tipps zum Probenversand

Und ab ins Labor: Tipps zum Probenversand

Beim Transport von medizinischen Proben müssen die so genannten „Gefahrgutbestimmungen“ berücksichtigt werden.

Die meisten Proben werden durch laboreigene Kurierdienste transportiert.

Probengefäße und Verpackungen, die den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, werden generell von den Labors zur Verfügung gestellt.

Harnproben sollten in sterilen Röhrchen mit Schraubdeckelverschluss versendet werden. Harnproben, die bakteriologisch untersucht werden (möglichst durch Zystozentese gewonnene Probe!), sollten in speziellen Eintauchmedien transportiert werden: nur so kann eine Vermehrung der Bakterien verhindert und der Status bei der Entnahme des Urins wiedergegeben werden.

Glasgefäße (Bruchgefahr!) und Spritzen mit aufgesetzten Kanülen (Verletzungsgefahr!) sind ungeeignet.

Dieser so genannte Primärbehälter, der die Probe enthält, muss in ein „Sekundärgefäß“, das mit einem Aufsaugvlies ausgestattet ist. Beide Behälter kommen dann in die „Außenverpackung“.

Die Probe muss eindeutig gekennzeichnet sein. Bei der Verpackung und Kennzeichnung der Probe sowie beim Versand sind die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Hierbei wird zwischen Proben, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass sie ansteckungsgefährliche Stoffe enthalten („freigestellte veterinärmedizinische Probe“) und Proben, bei denen bekannt oder anzunehmen ist, dass sie Krankheiterreger enthalten, unterschieden („Biologischer Stoff Kategorie A bzw. B“ mit entsprechender UN-Nummer). Krankheitserreger werden entsprechend ihrer Gefährlichkeit eingestuft. Hierbei sind unterschiedliche Vorschriften einzuhalten, sowohl in Bezug auf die Kennzeichnung und Verpackung, als auch im Hinblick auf die zulässigen Transportwege.

Im Fall von Transportschäden kann es bei Nichtbeachtung dieser Vorschriften zu Regressansprüchen kommen.

Eine übersichtliche Broschüre für die Praxis („Diagnostische Proben richtig versenden“) findet sich auf der Internetseite der BGW: www.bgw-online.de.

AWB-2142148100