Die Laus

Die Laus

Die Laus

Der Befall von Hunden durch Läuse (Linognathus setosus) ist in den meisten mitteleuropäischen Ländern entscheidend reduziert worden.
Trotz erheblicher Bekämpfungs- und Vorbeugungsmaßnahmen aber führt die Penetranz dieser Blutsauger doch immer wieder zu Problemen. In vielen Ländern sind Läuse ein sehr aktuelles Thema.
Vor allem durch (Urlaubs-) Aufenthalte von Hunden und Katzen in Gebieten mit starkem Läusebefall kann es auch immer wieder in eigentlich "läusefreien" Gegenden zum Auftritt der Laus kommen. Läuse sind Blutsauger, die - fast immer nur auf einer ganz bestimmten Tierart - schmarotzen. Manche Arten sind sogar so spezialisiert, dass sie nur in bestimmten Körperregionen vorkommen. Da nur wenige Arten nicht auf ihr spezielles Wirtstier angewiesen sind, und da sie außerdem nicht fliegen können, brauchen die Parasiten bei einem Wechsel auf ein anderes Säugetier deren unmittelbaren Körperkontakt. Erhöhte Gefahr besteht gerade an Orten, an denen viele Tiere zusammenkommen. Ohne Wirt überleben Läuse nur wenige Tage.

Katzen haben keine Läuse.

AWB-2142148100