Andere Bandwürmer

Andere bei Hunden und Katzen vorkommende Bandwürmer

Mesocestoides spp. Können eine Länge von 12-50cm erreichen. Endwirte sind Füchse, Hunde und Katzen. Als Zwischenwirte dienen die typischen Beutetiere Kleinsäuger und Vögel.

Außer Taenia taeniaeformis kommen noch weitere Taenien – Arten bei Hunden und Katzen vor. Sie erreichen je nach Art eine Länge von bis zu 2m. Außer Kleinsäuger spielen auch Wild - und Nutztiere als Zwischenwirte eine Rolle. Hunde infizieren sich bei der Fütterung von rohem Fleisch (BARFEN!) oder Fleischabfällen.

Echinococcus granulosus, der dreigliedrige Bandwurm des Hundes und anderer Caniden (z.B. des Wolfes) ist ähnlich wie der kleine Fuchsbandwurm ein Zoonoseerreger. Durch die versehentliche Aufnahme von Wurmeiern und Proglottiden, die infizierte Hunde im Fell tragen können, kann sich der Mensch mit der so genannten „Zystischen Echinococcose“ infizieren.

Der Bandwurm ist nur 2,5 bis 6 mm lang.

Hunde infizieren sich über Beutetiere oder den Verzehr von rohem Fleisch oder Schlachtabfällen von Rindern, Schafen und Schweinen.

Dieser Bandwurm kommt in Deutschland nur selten vor, ist europaweit aber durchaus von Bedeutung.

Besondere Beachtung sollten diesbezüglich Importhunde und Reise begleitende Hunde finden.

AWB-2142148100