Der Schmerz und die Folgen

Der Schmerz und die Folgen

Aus anatomischer und biochemischer Sicht ist „Schmerz“ zunächst eine Information des Gehirns über eine Gewebeschädigung.

„Schmerz“ hat eine Warn- und Alarmfunktion und löst viele Folgereaktionen aus.

Der Körper befindet sich in einer Stresssituation. Er setzt Substanzen frei, die sich auf alle Organsysteme auswirken. Zu diesen sogenannten Katecholaminen gehören Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin.

AWB-2142148100